Vogelgrippe

Erreger

Aviäre Influenza (Orthomyxoviridae):

  • Influenza-A-Virus-H5N1
  • Influenza-A-Virus-H7N9

 

Verbreitung

Weltweite Verbreitung durch Krankheitsimporte (Tourismus, Zugvögel). Ausbrüche v.a. im asiatischen Raum.

 

Übertragung

Infektion erfolgt über Kot, Blut oder als Atemwegsinfektion. Infektionsrisiko besteht v.a. bei engem Kontakt mit infizierten Vögeln. Mensch zu Mensch Übertragungen sind noch nicht bekannt.

 

Inkubationszeit

2 - 5 Tage.

 

Krankheitszeichen

Grippeähnliche Symptome mit hohem Fieber, Kopfschmerzen und Myalgien. Außerdem Pneumonie. Schwere Krankheitsverlauf mit Multiorganversagen.

 

Behandlung

Intensivmedizinische Behandlung und Gabe von antiviralen Präparaten.


Vorbeugung

Vermeidung von Vogelmärkten und direktem Kontakt mit Geflügel in Ländern in denen Ausbrüche bekannt sind (z.B. ostasiatischer Raum).

 

Meldepflicht

Meldepflichtig sind Verdacht, Erkrankung und Tod.

Reisemedizinische Beratung

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Leier

0211 516 160 119