Tourismusinformationen Anguilla

Klima

Klima

Ganzjährig heiß, durch Passatwinde gemildert. Regen ist selten, die meisten Niederschläge fallen zwischen Oktober und Dezember. In der heißesten Jahreszeit von Juli bis Oktober gibt es gelegentlich Wirbelstürme.

Reiseverkehr - National

Schiff

Verschiedene Rund- und Ausflugsfahrten, u. a. zu den Prickly Pear Cays (gute Tauch- und Schnorchelgründe), werden angeboten.

Bus/Pkw

Linksverkehr, Höchstgeschwindigkeit 30-50 km/h. Das Straßennetz ist gut. Die Hauptverbindungsstraße ist asphaltiert und verläuft über die gesamte 25 km lange Insel. Unbefestigte Straßen führen zum Strand.

Taxis
findet man an Flugplätzen und Häfen. Es gibt feste Fahrpreise zu den Hotels. Inselrundfahrten können ausgehandelt werden. Zusätzlich gibt es mehrere Mietwagenfirmen. Fahrräder und Mopeds sind ebenfalls zu mieten.

Unterlagen:
Eine auf 3 Monate befristete Fahrerlaubnis wird bei Vorlage des eigenen Führerscheins gegen eine Gebühr ausgestellt. Die Fahrerlaubnis kann von Autovermietern oder dem Verkehrsministerium in The Valley ausgestellt werden.

Reiseverkehr - International

Flugzeug

Die in Antigua ansässige Fluggesellschaft LIAT (LI) (Internet: www.liatairline.com) sowie Trans Anguilla Airways (Internet: www.transanguilla.com) fliegen Anguilla regelmäßig an. Meist fliegen internationale Fluggesellschaften aus Europa über die Dominikanische Republik. Winair (WM)fliegt ab St. Maarten.

Internationale Flughäfen

Wallblake Airport (AXA) liegt 3 km südlich von The Valley. Der kleine, moderne Flughafen bietet Tourist-Information, Duty-free-Shop, Geschäfte und Taxistand.

Schiff

Der wichtigste Hafen ist Road Bay. Es gibt regelmäßige Fährverbindungen zwischen Blowing Point auf Anguilla und Marigot auf St. Martin (Fahrtzeit: 20-30 Minuten).

Kommunikation

Anmerkung

 

Telefon

Internationale Direktdurchwahl.

Mobiltelefon

TDMA und GSM 800 Mobilfunknetz; Netzbetreiber ist Cable & Wireless Caribbean Cellular (Internet: www.cwwionline.com/buhome.asp?bu=Anguilla ).

Fax

Können im Büro der Cable and Wireless Ltd. in The Valley aufgegeben werden. Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.00-18.00 Uhr, Sa 09.00-13.00 Uhr und So 10.00-14.00 Uhr.

Internet/E-Mail

Hauptanbieter ist Cable & Wireless (Internet: www.anguillanet.com oder www.cwwionline.com/buhome.asp?bu=Anguilla).

Telegramme

Telegrammaufgabe bei Cable and Wireless Ltd.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Das Hauptpostamt in The Valley öffnet Mo-Fr 08.00-15.30 Uhr. Außerhalb der Stadt gibt es einen »Postdienst auf Rädern«. Internationale Kuriere unterstützen das nationale Postsystem. Briefmarken sind in den Läden erhältlich, in denen Postkarten gekauft werden können. Hotelrezeptionen nehmen Briefsendungen für ein Trinkgeld von ca. 1 US$ entgegen. Luftpostsendungen brauchen bis zu 4 Wochen nach Europa.

Deutsche Welle

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Urlaubsorte & Ausflüge

Urlaubsorte & Ausflüge

Freizeiteinrichtungen befinden sich meist in Hotelnähe am Strand. Als Ausflüge bieten sich in erster Linie erholsame Spaziergänge entlang der herrlichen weißen Korallenstrände rund um die Insel an. Das interessante Heimat- und Naturkundemuseum in der Stadtmitte von The Valley ist einen Besuch wert. Wallblake House, ein imposantes Plantagenhaus von 1787, wurde kunstvoll restauriert. Es kann allerdings nicht von innen besichtigt werden. Zu den historischen Wahrzeichen der Insel gehört außerdem The Fountain, eine große unterirdische Höhle in der Shoal Bay. Sie enthält vorgeschichtliche Felszeichnungen, die darauf schließen lassen, dass die Höhle einst als Kultstätte diente. Die Ruinen des um 1700 erbauten Holländischen Forts in Sandy Hill erinnern an die heftigen Kämpfe, die hier 1796 während der französischen Invasion Anguillas tobten. Das gut erhaltene Grabmal des Gouverneurs Richardson (1679-1742) befindet sich ebenfalls in Sandy Hill. Die Salzseen in Sandy Ground und Westend dienen heute noch der Salzgewinnung.
Auf Anguilla gibt es über 30 Strände mit versteckten Buchten und Felsenhöhlen, manche sind mehrere Kilometer lang. Boote kann man fast überall mieten. Einige der schönsten Strände sind Rendezvous Bay, Shoal Bay, Road Bay, Maundays Bay, Cove Bay, Meads Bay und Crocus Bay. Abgeschiedenheit findet man auf der von Kokospalmen gesäumten winzigen Sandy Island, die nur 5 Bootsminuten von Sandy Ground Harbour entfernt liegt. Die 48 km entfernte Sombrero Island mit ihrem malerischen Leuchtturm ist ebenfalls einen Besuch wert. Die kleinen sandigen Koralleninseln Scrub, Dog und Prickly Pear Cays sind bequem mit dem Motorboot zu erreichen.
Tagesausflüge nach St. Maarten und St. Barth können einfach per Fähre, Jacht oder Kleinflugzeug arrangiert werden.

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt
ca. 108,9 Mio. US$ (2004)
pro Kopf: ca. 8.800 US$ (2004)

Wachstumsrate: ca. 10,2 % (2004)

Arbeitslosenrate: ca. 8 % (2002)

Inflationsrate: 5,3 % (2006)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: 23 % (2002)

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt
Landwirtschaft: ca. 4 % (2002)
Industrie: ca. 18 % (2002)
Dienstleistungen: ca. 78 % (2002)

Wichtige Wirtschaftszweige:
Tourismus, Landwirtschaft, Fischerei, Schiffbau

Außenhandel
Importe: 143 Mio US$ (2006)
Exporte: 13 Mio US$ (2006)

Wichtige Handelsbeziehungen:
USA, Großbritannien, Puerto Rico, Saint-Martin.

Umgangsformen

Leichter Anzug oder Hemd mit Krawatte bzw. ein leichtes Kostüm dürften für geschäftliche Termine ausreichen.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 08.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr.

Kontaktadressen

Anguilla Chamber of Commerce (Handelskammer)
PO Box 321, The Valley
Tel: (1264) 497 28 39. 
Internet: www.anguillachamber.com

Land & Leute

Essen & Trinken

Die Restaurants bieten eine Mischung europäischer, amerikanischer und einheimischer Küche. Die einheimische Küche ist überwiegend kreolisch, frischer Fisch und andere Meerestiere wie Hummer und Wellhornschnecken stehen häufig auf der Speisekarte. Dazu werden Bohnen, Tapioka, Süßkartoffeln und anderes Gemüse angeboten.

Nachtleben

Auf Anguilla geht es im Allgemeinen eher ruhig zu. Das Nachtleben beschränkt sich überwiegend auf die Hotels.

Einkaufstipps

Das Ministerium für Tourismus fördert einheimisches Kunsthandwerk – weltberühmt sind z. B. die auf der Insel gebauten Rennboote, von denen zahlreiche Modelle zum Verkauf stehen. Im Arts and Crafts Centre in der Nähe des Museums ist die Auswahl vielleicht am größten. Es gibt einige kleine Galerien, in denen Kunstgewerbeartikel, Zeichnungen und Gemälde einheimischer Künstler verkauft werden. In den kleinen Boutiquen kann man Badekleidung kaufen, und Geschenkartikelgeschäfte bieten Porzellan, Kristallwaren und Schmuck. Öffnungszeiten der Geschäfte: i. Allg. Mo-Sa 08.00-17.00. Einige Geschäfte haben auch sonntags geöffnet.

Sport

Öffentliche Tennisplätze gibt es im Ronald Webster Park und in einigen Hotels. Bootsrennen sind außerordentlich beliebt, sie gehören zu allen Festen und Feiertagen. Es gibt gute Wassersportmöglichkeiten: Schnorcheln (vor allem Sandy Island, Shoal Bay und Little Bay), Tauchen, Segeln und Hochseeangeln. Prickly Pear Cays, Dog Island und Sandy Island bieten die besten Tauchgründe.

Veranstaltungskalender

Auftakt zum Karneval ist am Freitag vor dem ersten Montag im August. Eine Woche lang wird gefeiert mit Calypso, Straßentänzern, Umzügen und Partys. An fast jedem Feiertag finden Bootsrennen statt, besonders eindrucksvoll sind die Rennen am Anguilla-Tag, den beiden August-Feiertagen und am Neujahrstag.

Weitere Informationen vom Fremdenverkehrsamt (s. Adressen).

Sitten & Gebräuche

Die Regierung ist bemüht, den ursprünglichen Charakter der Insel nicht durch übermäßigen Tourismus zu zerstören. Das gesellschaftliche Leben konzentriert sich vor allem auf die Urlaubsorte. Die Atmosphäre ist freundlich-entspannt. Freizeitkleidung ist überall angemessen, nur in teuren Restaurants sind Shorts tabu. Badebekleidung sollte man nur am Strand tragen. Britische und afrikanische Einflüsse ergeben eine reizvolle Mischung. Trinkgeld: Ein Bedienungsgeld von 15% ist in allen Restaurantrechnungen enthalten. Hotels erheben eine Regierungssteuer von 8% und weitere 10% für Serviceleistungen.

Gesetzliche Feiertage

Feiertage

2016
1 Jan Neujahr
25 Mar Karfreitag
28 Mar Ostermontag
1 May Tag der Arbeit
16 May Pfingstmontag
30 May Anguilla-Fest
13 Jun Geburtstag der Königin
19 Dec Tag der Abspaltung
25 Dec Weihnachten
26 Dec Weihnachten

2017
1 Jan Neujahr
14 Apr Karfreitag
17 Apr Ostermontag
1 May Tag der Arbeit
30 May Anguilla-Fest
5 Jun Pfingstmontag
12 Jun Geburtstag der Königin
3 Aug Donnerstag im August
19 Dec Tag der Abspaltung
25 Dec Weihnachten
26 Dec Weihnachten

1899
30 Dec Donnerstag im August

zollfrei einkaufen

Zollfrei einkaufen

Folgende Artikel können zollfrei nach Anguilla eingeführt werden (Personen ab 18 J.):200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak;
1 l Wein oder Spirituosen;
Eau de Toilette und Parfüm für den persönlichen Gebrauch.

Einfuhrverbot

Waffen (auch Luftgewehre und Harpunen).

Geld

Währung

1 Ostkaribischer Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: EC$, XCD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10 und 5 EC$; Münzen im Umlauf: 1 EC$ sowie 25, 10, 5, 2 und 1 Cent. US-Dollar werden fast überall angenommen. Der Ostkaribische Dollar ist an den US-Dollar gebunden.

Geldwechsel

Geld kann in der Hauptstadt gewechselt werden. Auch Geldautomaten befinden sich dort.

Kreditkarten

American Express und Visa sind weit verbreitet. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.
 

Reiseschecks

Mitnahme von US-Dollar-Reiseschecks wird empfohlen.

Devisenbestimmungen

Keine Beschränkungen für die Einfuhr von Landes- oder Fremdwährung; Deklarationspflicht. Die Ausfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen darf den angegebenen eingeführten Betrag nicht überschreiten.

Öffnungszeiten der Banken

Mo-Do 08.00-15.00 Uhr, Fr 08.00-17.00 Uhr.

Wechselkurse

1.00 EUR = 2.86 XCD
1.00 CHF = 2.66 XCD
1.00 USD = 2.7 XCD
Wechselkurse vom 10 Januar 2017

Reisepass/Visum

Übersicht

LandReisepaßVisumRückflugticket
Deutschland Ja Nein Ja
Österreich Ja Nein Ja
Schweiz Ja Nein Ja
Andere EU-Länder Ja 1 Ja
Türkei Ja Ja Ja

Reisepass

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass mit Lichtbild oder eigener Reisepass.Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Visum

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind für einen Aufenthalt von max. 3 Monaten u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder:

EU-Länder und Schweiz.

Visagebühren

Die Gebühren gelten für visumpflichtige Staatsangehörige, die eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz besitzen.

 

124 € (ein- und mehrmalige Einreise, bis 6 Monate gültig),

473 € (mehrmalige Einreise, 1-2 Jahre gültig),

 

Transitvisum: 44 € (im Transitbereich), 82 € (außerhalb des Transitbereichs).

 

Zusätzliche Nutzungsgebühr der Teleperformance Ltd.-Visum-Antragszentren: 59 £ (142 €) (die Gebühr muss in Euro entrichtet werden und zwar gleichzeitig mit der Bezahlung der Visumgebühr auf www.visa4uk.fco.gov.uk).

 

Antragstellung

Zunächst ist ein Online-Antrag auszudrucken und auszufüllen (Internet: www.visa4uk.fco.gov.uk). Danach wird über die Internetseite uk.tlscontact.com ein persönlicher Termin für die Beantragung des Visums bei den den Visa Application Centres in Düsseldorf, Berlin, München, Genf, Zürich oder in Wien vereinbart. Postalische Antragstellung ist nicht möglich.

(a) 1 online ausgefülltes und ausgedrucktes Antragsformular (www.visa4uk.fco.gov.uk).

(b) 1 aktuelles Passfoto (4,5 x 3,5 cm) in Farbe.

(c) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.

(d) Bestätigung des Reisebüros über gebuchte Hin- und Rückreise.

(e) Nachweis ausreichender Geldmittel (Bankbescheinigung)

(f) Nachweis über Zweck der Reise (Bescheinigung des Reisebüros bei Pauschalreise, Einladungsschreiben der Verwandten oder Freunde bei Privatbesuch).

(g) Gebühr (Nachweis über online erfolgte Bezahlung).

(h) Ggf. Aufenthaltstitel für Deutschland/Österreich/Schweiz, der noch mindestens zwei Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

(i) Arbeitsnachweis, Immatrikulationsbescheinung etc.

(j) Ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag.

Ausreichende Geldmittel

Alle Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen.

Allgemeines

Lage

Karibik, Leeward-Islands.

Fläche

91 qkm (35 qm).

Bevölkerungszahl

16.418 (2015).

Bevölkerungsdichte

180,4 pro qkm.

Hauptstadt

The Valley.

Staatsform

Britisches Überseegebiet; innere Autonomie seit 1980. Verfassung von 1982, letzte Änderung 1990. Parlament (House of Assembly) mit 11 Abgeordneten.

Geographie

Zu Anguilla, Teil der Leeward-Inseln, gehören auch die 48 km nördlich gelegene unbewohnte Insel Sombrero und einige kleine Koralleninseln. St. Maarten (8 km südlich) sowie St. Kitts und Nevis (112 km südöstlich) sind die nächstgelegenen Inseln. Die Inseln sind überwiegend flach, die langen, feinsandigen weißen Strände zählen zu den schönsten der Welt. Der Crocus Hill ist mit 60 m die höchste Erhebung.

Sprache

Amtssprache ist Englisch.

Religion

Christentum (Anglikaner (40 %), Katholiken (3 %), Baptisten (5 %), Methodisten (33 %) und Adventisten vom siebten Tag (7 %)), Hindus sowie jüdische und islamische Minderheiten.

Ortszeit

MEZ - 5. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Anguilla.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -5 Std. und im Sommer -6 Std.

Netzspannung

110, 60 Hz. Adapter notwendig, da vielfach amerikanische Stecker.

Regierungschef

Victor Banks, seit April 2015.

Staatsoberhaupt

Königin Elizabeth II., seit 1952, vertreten durch die Gouverneurin Christina Scott, seit Juli 2013.

Kontaktadressen

Anguilla Tourist Board

Coronation Avenue, The Valley, Al-2640 Anguilla , Anguilla Telefon: 497 27 59.
Website: www.anguilla-vacation.com


c/o Exclusive & Different(Auch für Österreich und die Schweiz zuständig).Anmerkung:
Anguilla unterhält keine eigenen Auslandsvertretungen. Zuständig sind die britischen Botschaften und Konsulate (s. Kontaktadressen Großbritannien).
Telefon: (089) 54 34 87 63.
Website: www.anguilla-vacation.com

Reise- und Sicherheitsinformationen

Für dieses Land besteht beim Auswärtigen Amt momentan kein länderspezifischer Sicherheitshinweis.

 

zurück

 

Seitenanfang